Computer

Für wen ist Windows 11 überhaupt geeignet?

Im Ernst, für wen hat Microsoft Windows 11 entwickelt? Nur Leute, die zentrierte Taskleisten mögen? Nur Leute, denen es nichts ausmacht, den Task-Manager zu „verlernen“? Vielleicht nicht, aber ich würde argumentieren, dass Windows 11 nicht für Sie und mich entwickelt wurde. Vielmehr wurde es für Unternehmen, Regierungen, Schulen und andere Einrichtungen entwickelt, mit denen wir interagieren. Es wurde entwickelt, um sicherzustellen, dass sensible Informationen geschützt werden können.

Eingebackene Sicherheit

Zunächst einmal hat Windows 11 es Microsoft ermöglicht, das Kabel auf der 32-Bit-Plattform zu durchtrennen. Windows 11 wird das erste Windows-Betriebssystem sein, das nur 64-Bit ist. Dies ermöglicht es Microsoft, mehr Virtualisierungs- und Containerisierungssicherheitsfunktionen einzubauen, die auf der 32-Bit-Plattform nicht möglich sind. Virtualisierungsbasierte Sicherheit bedeutet nicht, dass Sie Hyper-V und eine virtuelle Maschine ausführen. Dies bedeutet, dass Sie virtualisierungsbezogene Technologien in Windows 10 und 11 verwenden, die entwickelt wurden, um Aufgaben zu trennen und die Fähigkeit des Betriebssystems zu verbessern, Prozesse zu isolieren. Die Virtualisierungstechnologien in Windows 10 und 11 sprechen dafür, bei Microsoft Defender for Endpoint zu bleiben, um mit den Änderungen im Betriebssystem umzugehen und mit Credential Guard, Application Guard for Office und Sandbox umzugehen. Darüber hinaus stellt das TPM (Trusted Platform Module) 2.0-Mandat sicher, dass Sie einen Kryptoprozessor haben, der sich auf Ihrem Motherboard oder seinen Prozessoren befindet. Die Verwendung von Verschlüsselung auf Hardwareebene schützt Ihr Gerät und die darauf gespeicherten Daten, indem die von Ihrem Computer generierten Verschlüsselungsschlüssel geschützt werden. Es stellt sicher, dass die verschlüsselten Laufwerke verschlüsselt bleiben und die Malware nicht auf die Fingerabdruckinformationen Ihres Laptops zugreifen kann. Auch wenn Sie möglicherweise keine militärische Sicherheit benötigen, die sicherstellt, dass Angreifer keinen Zugriff auf Ihre Fingerabdruck-Anmeldung erhalten, möchten Sie wahrscheinlich, dass die Unternehmen, die Ihr Geld haben, diese Art von Schutz haben. Windows 11 stellt sicher, dass es für einen Prozess namens „Zero Trust“ entwickelt wurde. Die Idee ist, dass Angreifer, wenn sie eindringen, nicht weit kommen können. Wie Microsoft feststellt:

Keine Eile bei der Bereitstellung von Windows 11

Alles in allem werden die meisten umsichtigen Unternehmen nicht einmal daran denken, Windows 11 für mindestens mehrere Monate, wenn nicht sogar länger, in der Produktion bereitzustellen. Unternehmen sollten Windows 11 derzeit testen, aber nicht bereitstellen. Das liegt daran, dass Microsoft heutzutage Windows-Releases als den Punkt betrachtet, an dem es mit der Wartung der Plattform beginnt, anstatt wie in früheren Zeiten ein fertiges Betriebssystem zu starten. Zum Beispiel testet Microsoft derzeit in seinem Insider-Programm verschiedene Windows 11-Fehlerbehebungen, darunter die Behebung eines „L3-Caching-Problems, das die Leistung in einigen Anwendungen auf Geräten mit AMD Ryzen-Prozessoren nach dem Upgrade auf Windows 11 beeinträchtigen könnte“ sowie die Behebung von „ eine Race-Condition, die zu Beginn des Startvorgangs auftritt und einen Stoppfehler verursachen kann.“ Dieser „kontinuierliche Fix“-Prozess mag für uns Oldtimer frustrierend sein, aber er zeigt, dass jetzt fast das gesamte Betriebssystem einfach und relativ schnell durch den Windows-Update-Prozess ersetzt und repariert werden kann. Ich sehe Windows 11 als eine langfristige Investition in die Zukunft – eine sicherere Zukunft für Unternehmen, nicht unbedingt eine verbraucherfreundliche Plattform. Als Verbraucher wechseln wir zu immer mehr verschiedenen Plattformen. Vor der Pandemie, die viele dazu zwang, von zu Hause aus zu arbeiten, hatte ich mehrere Mitarbeiter im Büro, die überhaupt keinen Laptop hatten und Android-Tablets oder iPads für ihren täglichen Technologiebedarf nutzten. Sogar Amazon wirbt mit seinem neuesten Fire-Tablet in Kombination mit einer Tastatur und einem 12-monatigen Microsoft 365 Personal-Abonnement als Produktivitätsgerät. Fazit: Es ist in Ordnung, wenn der Großteil meiner Heimcomputer Windows 11 nicht ausführen kann. Bis 2025 werde ich möglicherweise andere Technologien für meine Heimcomputeranforderungen verwenden. Aber bis 2025 möchte ich, dass mein Unternehmen und die Unternehmen, mit denen ich interagiere, Geräte verwenden, die vor Ransomware und anderen Bedrohungen geschützt sind. Wir können den Status Quo nicht halten. Machen Sie sich also keine Sorgen, dass Sie kein System haben, das nicht mit Windows 11 umgehen kann. Es ist in Ordnung, ich auch nicht. Aber ich plane, dass meine Geschäftscomputer es eines Tages unterstützen, und ich hoffe, dass die Firmen, die ich tue, es tun Geschäft mit tun als gut.

About Author

Marko ist ein Computerwhiz mit zehn Jahren Erfahrung. Er hat einen Händchen für das Verständnis komplexer Systeme und macht sie für jeden leicht zu bedienen. Wenn er nicht auf Computern arbeitet, verbringt Marko gerne Zeit mit seiner Familie und ihren Freunden. Er liebt es, auf Wanderungen zu gehen und neue Orte zu erkunden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.